Über mich

Kurze Vorstellung gefällig?

Foto: Ulrike Pawandenat

Über mich

Ich bin’s, „Öxl“ – eigentlich Victor, 22 Jahre alt und seit einiger Zeit leidenschaftlich & hauptberuflich Musiker aus der Hansestadt Wismar.

 

Hast Du mich beim Einkaufen in der Stadt gesehen? Warst du abends mit Deinen Leuten in der Kneipe und ich habe zufällig an diesem Abend dort gespielt? Oder bist Du über andere Wege, durch Facebook etc., zufällig auf meiner Seite gelandet?

 

Was auch immer der Grund dafür ist, dass Du hier bist: Ich möchte mich kurz vorstellen, damit Du eine Ahnung hast, wer dieser Typ hinter dem Pseudonym “Öxl” ist.

 

Mein vollständiger Name ist Victor Marnitz, geb. in der Hansestadt Wismar. Seit Anfang des Jahres 2017 spiele ich auf Deutschlands Straßen, aber seit letztem Jahr auch im Ausland: 2018 standen bereits London, Kopenhagen, Göteborg und Prag auf dem “Tourplan”. Denn – und dafür bin ich so dankbar – ich habe meinen “Job” immer dabei. Und der wunderbare Nebeneffekt dabei ist, dass ich nahezu nach jeder Reise neue Ideen für neue Songs habe.
Ja! Ich schreibe eigene Songs. Falls Du mal reinhören möchtest, findest Du HIER einige Titel.

 

Bevor ich kurz meinen Werdegang beschreibe, möchte ich erklären, warum ich tue was ich tue. Nach meinem Abitur hat es mich gesundheitlich aus der Bahn geworfen. Nach monatelangen Beschwerden hieß die Diagnose Lymphdrüsenkrebs. Aber wie soll jemand, der am Anfang seines Lebens steht, sich mit dem Ernst der Lage abfinden; Ihn gar akzeptieren? Genau, gar nicht. Ich war in guter körperlicher Verfassung, jung und glücklicherweise in der Lage, dem Krebs keine Chance zu geben. Als die Krankheit besiegt war, hieß es für mich: Kopf umkrempeln. Ne, das Leben läuft nicht wie geplant. Das ging so schnell, und so schnell kann es immer wieder gehen – Bei mir, und auch bei Dir! Und das sage ich nur in der Hoffnung, dass man nicht erst schwer vom Schicksal getroffen werden muss, um das zu erkennen. Danach ging es für mich segeln. 6 Monate auf der alten Dame “SeaCloud”. 3 Monate durch das Mittelmeer, dann die Atlantiküberquerung gefolgt von 3 Monaten Karibik. Ein kleines Märchen. Das gab mir einerseits Zeit, das Erlebte zu verarbeiten, und andererseits neuen Stoff, an dem ich noch heute sitze und versuche, ihn zu begreifen. Eine Zeit, die mir gezeigt hat, wie bunt und verrückt; wie komplex und “undeutsch” die Welt außerhalb des Gewohnten ist.

 

Anfänge der Straßenmusik:

 

Zu Beginn war alles unauffällig und üblich: Ich, meine Akustikgitarre und ein Koffer. Das war im April des Jahres 2017. Ich kam gut an, mir machte es Spaß, also erstellte ich meine Facebook- Seite. Kurz darauf kam der erste Verstärker. Ein Mikrofon. Die ersten Likes. Ich tourte sämtliche Veranstaltungen ab – Kieler Woche, Warnemünder Woche, Travemünder Woche -, kaufte mir immer mehr Equipment und tourte in immer fernere und größere Städte sowie Kiel, Berlin, Hamburg, München – mittlerweile London, Prag, Kopenhagen, etc. Wie meine Reise weitergeht, erfährst Du in meinem Reisetagebuch.

 

Victor

 

Foto: Ulrike Pawandenat